Der Schneeschuhverein Spaichingen hielt seine diesjährige Generalversammlung vor 80 Mitgliedern in der Spaichinger Stadthalle ab. In seinem Rechenschaftsbericht hielt Vorsitzender Steffen May einen Rückblick auf ein durch Corona geprägtes Geschäftsjahr. Trotz allen Widrigkeiten konnte der Verein jedoch einige Aktivitäten abhalten. Mit Sorge schaut der Vorsitzende jedoch in die Zukunft, da durch Corona vieles in der Vereinswelt verloren gegangen sei und die Herausforderungen größer werden. So ist es dem Verein noch nicht gelungen, einen Ersatz für die Übungsleitung der Skigymnastik zu finden, da Silvia Neumann nach 18 Jahren in diesem Jahr aufgehört hat. Es wird schwieriger, Helfer zu finden und Menschen, die Verantwortung im Verein übernehmen. Doch die Vereine basieren auf gerade diesem ehrenamtlichen Engagement. Da der Verein in den Coronajahren keine Ehrungen durchführen konnte, waren in dieser Generalversammlung erfreulicherweise insgesamt 86 Personen zu ehren.

Für 60 Jahre Mitgliedschaft wurden Peter Gutmann, Karl Häring, Thomas Kästle, Max Martin, Josef Mattes, Waltraud Maurer, Fred Reuther und Manfred Wenzler geehrt. Der Verein bedankte sich mit einem Geschenkkorb und viel Applaus für diese tolle Treue.